Wissenswertes

 
Die Emswichtel bieten Ihnen Dienstleistungen rund um Haus und Garten an, die Sie individuell und nach Ihren Bedürfnissen abrufen können. Für jeden Aufgabenbereich können wir auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückgreifen.

Hier einige Ihrer Vorteile im Überblick:

  • Abrechnung der Leistungen im Viertel-Stunden-Takt (pro Buchung mind. 2 Stunden)
  • In Urlaubs- oder Krankheitszeiten müssen Sie nicht auf Ihren "Emswichtel" verzichten, wir stellen Ihnen adäquaten Ersatz.
  • Alle Mitarbeiter sind ordnungsgemäß angemeldet und sowohl haftpflicht- als auch unfallversichert.
  • Die Emswichtel richten sich flexibel nach Ihren Wünschen.
  • Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter achten wir auf Qualifikation und Vertrauenswürdigkeit.
  • Keine festen Vertragslaufzeiten – Inanspruchnahme ganz nach Ihrem Bedarf

Zudem sind unsere Dienstleistungen steuerlich absetzbar. Hier ein kurzer Auszug aus dem "Gesetz zur Förderung von Familien und haushaltsnahen Dienstleistungen (FamLeistG)":
 
§ 9c Kinderbetreuungskosten

"Aufwendungen für Dienstleistungen zur Betreuung eines zum Haushalt des Steuerpflichtigen gehörenden Kindes im Sinne des § 32 Abs. 1, die wegen einer Erwerbstätigkeit des Steuerpflichtigen anfallen, können bei Kindern, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder wegen einer vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetretenen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande sind, sich selbst zu Unterhalten, in Höhe von zwei Dritteln der Aufwendungen, höchstens 4000 € je Kind, bei der Ermittlung der Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder selbständiger Arbeit wie Betriebsausgaben abgezogen werden. Im Falle des Zusammenlebens der Elternteile gilt Satz 1 nur, wenn beide Elternteile erwerbstätig sind."

§ 35a Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen

"Für die Inanspruchnahme von haushaltsnahen Dienstleistungen, die nicht Dienstleistungen nach Absatz 3 sind, ermäßigt sich die tarifliche Einkommenssteuer, vermindert um die sonstigen Steuerermäßigungen, auf Antrag um 20 Prozent, höchstens 4000 €, der Aufwendungen des Steuerpflichtigen. Die Steuerermäßigung kann auch in Anspruch genommen werden für die Inanspruchnahme von Pflege- und Betreuungsleistungen sowie für Aufwendungen, die einem Steuerpflichtigen wegen der Unterbringung in einem Heim oder zur dauernden Pflege erwachsen, soweit darin Kosten für Dienstleistungen enthalten sind, die mit denen einer Hilfe im Haushalt vergleichbar sind."

Quelle: http://www.bundesrat.de/nn_1934482/SharedDocs/Drucksachen/2008/0901-1000/924-08,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/924-08.pdf
 
Sie fragen sich trotzdem vielleicht, warum Sie auf unsere Dienstleistungen zurückgreifen sollen, wenn Sie sich eine eigene Haushaltshilfe ins Haus holen können?

Die Gründe liegen ganz klar auf der Hand: Sie werden viel Zeit, Arbeit, Geld und Nerven investieren, um eine geeignete Haushaltshilfe zu finden, der Sie vertrauen können. Und diese hat dann auch noch Anspruch auf bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Zudem fallen Kosten für soziale Versicherungen an, die nicht unerheblich sind. Letzen Endes ist Ihre private Haushaltshilfe auf den stündlichen Lohn gerechnet mindestens genau so teuer wie der Stundensatz für unsere Dienstleistungen.
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.